EN | DE

EldoradoKundenstory

Eldorado findet die nötige Struktur in turbulenten Zeiten

Eldorados Geschichte begann bereits 1963 im Süden Dänemarks, als Børge und Birgit Lausen eine Tierhandlung in Haderslev eröffneten. Seitdem hat sich viel getan: Die Nachfrage stieg stetig, neue Läden wurden eröffnet und neue Geschäftsbereiche für sich entdeckt. Als Pernille Holzapfel Lausen sich dem Geschäft ihrer Eltern 2011 anschloss, hatte sich Eldorado bereits zu einem bedeutenden Großhändler gemausert. Besonders für den Reitsport. 

Neben dem konstanten Wachstum führte besonders die Übernahme von zwei weiteren Brands zu großen Veränderungen bei Eldorado. Dadurch wurde eine effiziente und koordiniertere Produktentwicklung immer entscheidender. Auf der Suche nach mehr Struktur fand Eldorado in Delogue hierfür die passende Lösung.

Die steigende Notwendigkeit für mehr Struktur

Eldorado nahm sich bereits in den 70ern und 80ern dem Reitsport mit ihrer eigenen Marke ‘Cargo Equestrian’ als weiteres Standbein zum Tierhandel an. Doch ihr größtes Ausrufezeichen setzte das Unternehmen erst 2019, als sie die Firma ‘Three Horses’ übernahmen. Und damit auch die beiden Brands ‘Equipage’ und ‘Horse Guard’.

“Vor der Übernahme hatte ‘Three Horses’ bereits eine ziemlich gefestigte Struktur. Sie hatten ihre eigenen Designer und einen saisonalen Rhythmus, wie man ihn aus der Fashion-Industrie kennt. Unsere Herangehensweise fokussiert sich aber mehr auf das Produkt und weniger auf die Saison. Deshalb mussten wir durch die Übernahme eine Lösung finden, um die kompletten Produktentwicklungsprozesse besser abzustimmen”, schildert Pernille.

Und genau dadurch kam Delogue ins Spiel: “Ich hatte den Eindruck, dass es jetzt eine gute Idee ist, ein PLM System zu implementieren, um alle Prozesse besser zu strukturieren”, erzählt Pernille. Seitdem läuft der komplette Produktentwicklungsprozess bei Eldorado saisonal ab (Frühling/Sommer und Herbst/Winter) und alle drei Brands werden gemeinsam überblickt.

Mehr dazu: Im vollen Galopp in die digitale Transformation.

Ein ganz neuer Deadline-Druck

Pernille unterstreicht, dass sich bei den herkömmlichen Produktionsprozessen seit der Übernahme nicht viel getan hat, da die Teams immernoch alles selbst entwickeln und designen. Trotzdem brachte der Wechsel zu der saisonalen Herangehensweise ein paar Herausforderungen mit sich: “Wir sind jetzt deutlich mehr an Deadlines gebunden, beispielsweise für die eigenen Prototypen. Aber genauso auch für alle Zwischenschritte im Prozess, die vor dem Verkaufsstart fertig sein müssen.” 

Da für Eldorado Produktinnovation immer an erster Stelle stand, versteifte sich die Brand selten auf konkrete Deadlines: Das Produkt wurde gelauncht, sobald es wirklich fertig war. Seit der Übernahme ist die Koordinierung der Prozessschritte und internen Kommunikation aber deutlich entscheidender geworden, damit auch wirklich alles flüssig ineinandergreift.

Der komplette Prozess läuft super in Delogue. Du hast ein Tool, dass dir dabei hilft Samples in Auftrag zu geben, egal ob als Prototyp oder für den Verkauf. Das läuft jetzt wirklich strukturiert über ein und dieselbe Plattform.

Ein intuitiveres Arbeiten in Delogue

Delogue ist jetzt in den kompletten Design-Prozess bei Eldorado integriert. Pernille erzählt, dass vom ersten Meeting an alle Styles in Delogue koordiniert werden: zugänglich für alle Teams im Design, Einkauf und Verkauf. Von da an wird alles Neue, von den Skizzen bis zum Launch, im System fortlaufend eingetragen.

Delogue gibt uns einen kompletten Überblick über alle Kollektionen – schon direkt in der Startphase. Ohne Delogue würden die Skizzen irgendwo auf dem Computer unserer Designer rumliegen, ohne jeglichen Zugriff für mich als Managerin.

Alle Teams können jetzt zu jeder Zeit und von überall auf die interne Kommunikation zugreifen und Nachrichten von Lieferanten einsehen. Das schafft ein Arbeitsumfeld, in dem alle Beteiligten besser zusammenarbeiten und harmonieren können.

Insgesamt sind wir sehr glücklich mit Delogue. Ich bin überzeugt, dass es eine Menge zur besseren Übersicht und internen Kommunikation in unser Firma beigetragen hat.