EN | DE
Fashion Software

Das Streben nach dem perfekten Produkt

Wie durch eine PLM & QC App Integrierung Produkte nicht nur gut aussehen, sondern auch perfekt passen

Author profile
Thore Bischoff
· 3 minute read

Auf dem Weg von der Konzeption bis zum Launch einer Kollektion können so einige Probleme auftreten in der Fashionwelt; besonders auch bei der Qualitätssicherung. Stell dir vor, du musst dich durch verspätete Sample-Bestellungen, unvollständige Materiallisten und verkehrte Preiskalkulationen kämpfen, nur um am Ende festzustellen, dass das Kleidungsstück die Qualitätskontrolle wegen einer vermeidbaren falschen Naht nicht besteht. Viele Faktoren auf der Reise eines Produktes können die Qualitätskontrolle & Compliance beeinflussen, aber unvollständige Daten stehen dabei ganz oben. Meistens ist das alles, was zwischen einem Produkt, das gut aussieht, und einem, das auch wirklich gut passt, steht.

Selbst nach heutigen Maßstäben ist ein großer Teil der Bekleidungsindustrie rückständig und noch immer sehr in manuelle Prozesse verwurzelt. Das zeigt sich in verkopften Excel-Tabellen, zu viel Pen & Paper und häufig auch an einem Tross von Mitarbeitern, die in die Fabriken marschieren, Fotos machen und anschließend Berichte schreiben. Es liegt in der Natur der Sache, dass manuelle Prozesse eine Vielzahl menschlicher Fehler und langwieriger Arbeitsabläufe zulassen, die die Effizienz und das Endprodukt stark beeinträchtigen können. Deshalb entwickeln Software- und App-Anbieter fortlaufend die nötigen Plattformen und Tools, um den Entwicklungsprozess zu beschleunigen und zeitgleich intuitiver zu gestalten.

Vom Office in die Produktionshalle: Wie die Integration einer PLM- und QC-Software die Daten- und Produktqualität steigert

Qarma ist ein junges und innovatives dänisches Softwareunternehmen, das eine Reihe smarter digitaler Qualitäts- und Compliance-Tools entwickelt hat, die die Qualitätskontrollen in der Fashion & Lifestyle Branche revolutionieren sollen. Doch während Qarmas Lösung viel dazu beiträgt, intelligente und intuitive Produktinspektionen zu ermöglichen, sind Qualitätskontrollen immer nur so gut wie die dafür zur Verfügung stehenden Daten. Jacob Nedergaard, Co-Founder und CEO von Qarma, erklärt: “Damit Qarma funktioniert, brauchen wir so viele Daten wie wir kriegen können. Durch die Verbindung mit anderen Systemen wird die Ausgangslage für einen Qualitätsprüfer nämlich umso besser.” PLM-Plattformen wie Delogue liefern genau diese Art an dynamischen Daten, die für Tools wie Qarma erforderlich sind, um ihren vollen Mehrwert zu entfalten. Dadurch erhalten Brands das Beste aus beiden Welten.

“Erst wenn wir die Vor-Ort-Daten mit weiterem Daten-Input von anderen Quellen, wie etwa einem PLM System, bereichern, sehen wir den kompletten Zauber des Ganzen.” (Jacob Nedergaard, Co-Founder und CEO von Qarma)

In alltäglichen Worten vergleicht Jacob die Qualität der Daten eines PLM mit dem dringend benötigten Tageslicht in einem ansonsten dunklen Raum der Qualitätskontrolle. “Mit einem PLM kannst du das Produkt auf eine ganz andere Art und Weise beleuchten, weil du genau weißt, wonach du zu suchen hast. Wenn du abends ein Sofa inspizierst und kein Tageslicht hast, denkst du schnell, dass alle Farben gut aussehen und die Form perfekt ist. Du akzeptierst also das Produkt und verpackst es, doch sobald es in Dänemark ankommt und du den Container öffnest, stellst du fest, dass das Sofa deinen eigenen Anforderungen eigentlich gar nicht gerecht wird. Wenn du die Inspektionen nun aber mit solchen Daten anreichern kannst, erstrahlt das Produkt gleich in einem viel klareren Rahmen und prüfbaren Kontext.”

qualitätssicherung verknüpfung

Bei der Verknüpfung von Systemen geht es immer um die Verknüpfung von Menschen

Unsere jüngsten Kundenprojekte haben gezeigt, dass die Integration von Qarma und Delogue weit mehr als nur eine technische, sondern vor allem auch eine praktische Bedeutung hat. So werden alle in der Produktion beteiligten Personen mit der Bedeutung von Qualitätskontrolle und Compliance in Verbindung gebracht. Plötzlich gibt es die “fehlerhafte Naht” nicht mehr, denn die Daten aus einem PLM System wie Delogue bereichern die Qualitätskontrollfunktionen und ermöglichen ein frühzeitiges Eingreifen. Der Qualitätsprüfer kann nun die Maße, die Farbe und die Anweisungen auf dem Pflegeetikett überprüfen, noch bevor die Ware freigegeben und versandt wird. So erhält man am Ende nicht nur ein perfekt aussehendes, sondern auch ein perfekt sitzendes Produkt. All das mithilfe von zwei gleichgesinnten und intuitiven Lösungen, die ein smarteres Arbeiten und mehr Effizienz ermöglichen. 


Ähnliche Beiträge

See all posts